Stand 2016

Wenn sie interesse an dem Projekt haben und gerne einmal ihre Idee von Kunst in einem Kiefernwald verwirklichen wollen, dann melden sie sich. Wir würden uns freuen.Vieles ist möglich.Zum Gelände gehört noch eine Wiese mit kl. Teichen und das Döllnfließ begrenzt das Ganze.

Unsere Bedingungen sind nur:

es darf kein Sondermüll verwandt werden,

es darf nichts kosten und

sie müssen damit leben, dass es eventuell gestohlen, oder von Unachtsamen zerstört wird.

Geklaut wurde schon,zerstört noch nicht. 

Lutz Kittler bei der Arbeit
Sabine Schmalz mit ihrem Objektbild
Siegfried Haase´s Waldwächter
der RBB beim filmen eines Vogelnestes
S.H.
S.H.

OT

hier hat die Familie Trölsch ein Holziglu gebaut
L. K.
L.K. Sonnenrad
Petra Elsner